„Superfood Ingwer“ ist momentan hoch im Kurs, und auch in der Küche geniesst die gelbe Wurzel einen hohen Stellenwert. Die Wirkungen von Ingwer sind bereits seit Jahrtausenden bekannt und durch zahlreiche klinische Studien belegt. Was in der kleinen Powerwurzel alles steckt, erfährst du hier.

Die Ingwerpflanze ist im tropischen Südostasien beheimatet und wird seit Jahrhunderten in Indien und China kultiviert. „Zingiber officinale“, wie sie auch genannt wird, ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 50 bis über 150 Zentimetern erreicht.  Mit dem charakteristischen, aromatischen Geruch und dem brennend, scharfem Geschmack ist die Wurzel einfach zu erkennen. Was übrigens auf die darin enthaltenen ätherischen Öle zurückzuführen ist.

Ingwer findet immer mehr Beliebtheit auch in der deutschen Küche und gehört damit zu den bekannteren Küchengewürze. Getrocknet, gemahlen oder auch zerrieben verleiht Ingwer den Mahlzeiten das gewisse etwas. Besonders zu Geflügel, Lamm, Fisch oder auch zu Meeresfrüchten ergänzt sich Ingwer ideal. Ob pur oder in Mischungen (Curry, Chutneys usw.) dient er als geschätztes Gewürz. Auch süsse Speisen wie Lebkuchen, Milchreiz, Obstsalat oder fruchtigen Kaltschalen werden gerne mit Ingwer verfeinert.

Im Jahre 2018 ist Ingwer zur „Heilpflanze des Jahres“ gekürt worden. In der gelben Powerwurzel steckt mehr als bloss ein gutes Gewürz. Besonders zwischen 1995 und 2006 wurde Ingwer intensiv geprüft. Und auch moderne Studien belegen im Speziellen die antiemetische Wirkung. Antiemetisch bezeichnet die Eigenschaft von Wirkstoffen, den Brechreiz zu mindern oder das Erbrechen (=Emesis) zu verhindern.

Ob zur Vorbeugung der Reisekrankheit oder zu Behandlung von Schwindel, Unwohlsein und Erbrechen, Ingwer verhilft hier zu einem stabilen Magen. Die fettlöslichen Wirkstoffe im Ingwer unterdrücken das Erbrechen vollständig oder reduzieren die Episoden der Übelkeit. Wichtig dabei zu Wissen, das ein Tee, die fettlöslichen Wirkstoffe nicht herauslösen kann. Greife also hier zur gepulverten Droge oder einer Ingwerkapsel. Damit deinem Reisevergnügen nichts mehr im Wege steht – ob auf der Strasse, auf See oder in luftiger Höhe.

„Ingwer hat verdauungsfördernde Kraft, regt den Bauch milde an, ist gut für den Magen“, beschrieb schon Dioskuride, ein griechischer Arzt, der im 1. Jahrhundert lebte. Durch die Förderung der Speichel- sowie Magensaftsekretion wird die Verdauung unterstützt. Ingwer findet daher bei Völlegefühl, Blähungen oder auch Appetitlosigkeit Verwendung. Für das entfachen deines „Verdauungsfeuers“ eine optimale Unterstützung.

Ein Tipp noch von unserer GOOSE. Da Ingwer so vielfältige Eigenschaften und Wirkungen besitzt, eignet sich die Pflanze perfekt für deine Reiseapotheke! Ingwerpulver in Kapselform benötigt kaum Platz und kann für diverse Beschwerden verwendet werden. Sei es die Übelkeit vom Flug in luftiger Höhe, das ungewohnte Essen in der Ferne oder sonstige üppige Mahlzeiten, die deinen Bauch plagen.

Die gelbe Powerwurzel Ingwer sorgt für ein Wohlgefühl, damit du deine Reise unbeschwert geniessen kannst.